«

»

Jan 15 2016

Firmware & Bios Update’s meines HP ProLiant ML350 G6 Servers mit HP Smart Update Manager (HP SUM)

Da ich gerade dabei bin meine „kleine“ Serverlandschaft etwas zu aktualisieren bzw. wieder einmal auf den neuesten Softwarestand zu bringen, möchte ich das ganze hier kurz fest halten.

Im großen und ganzen geht es um einen HP ProLiant ML350 G6 Server, auf dem zurzeit VMware ESXi 5.5 installiert ist, inkl. VMware vCenter 6.0 sowie einige Windows & Linux Maschinen bzw. Server für diverse Übungen und Spielereien…

Hier eine kurze Hardware Übersicht:

  • 1x Intel Xeon CPU E5606 @ 2.13 GHz
  • 48 GiB RAM (ECC)
  • 6 x 2TB SATA 24/7 3,5″ HDDs
  • 1x Netzteil

 

Neulich habe ich bereits mein vCenter von Version 5.5 auf 6.0 aktualisiert. Hier gibt es eine Schritt für Schritt Anleitung dazu.
Auch habe ich neulich erst eine Schritt für Schritt Anleitung über die Installation eines ESXi-Hosts erstellt, welche ihr hier findet.

 

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema, der Aktualisierung… – Hier die einzelnen Schritte:

  1. Zunächst lädt man sich von HP die „Servicepack for ProLiant“ (SPP) DVD für den Server herunter! Derzeit ist für meinen ML350 G6 die aktuelle DVD die Version „SPP2015100.2015_0921.6.iso“ (Stand 15.01.2016)
  2. Anschließend brennt man sich das ISO-File auf eine DVD, oder mountet es so wie ich über den ILO (Integrated Lights Out) mittels der „Virtual Media“ Funktion über die Remote-Console
  3. HP ProLiant ML 350 G6 Aktualisieren 1-1Anschließend startet man den Server neu bzw. schaltet diesen ein und bootet von der DVD bzw. dem ISO-Image
  4. Als nächstes kann man zwischen folgenden zwei Update-Modi auswählen:
    Automatic Firmware Update (hier wird nach dem Scan der benötigten Updates sofort mit der Installation der Patches begonnen)
    Interactive Firmware Update (bei dieser Möglichkeit kann man nach dem Scan der benötigten Updates, Patches auch ausschließen etc…)

    HP ProLiant ML 350 G6 Aktualisieren 4

  5. Ich entscheide mich in diesem Fall für den Automatic Modus und bestätige die Auswahl mit der ENTER – Taste
  6. Anschließend werden die benötigten Daten geladen…. (dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen!)

    HP ProLiant ML 350 G6 Aktualisieren 5

  7. Im nächsten Schritt wird die verbaute Hardware auf die benötigten Aktualisierungen gescannt, und anschließend werden diese auch gleich voll Automatisch installiert!

     

  8. Sind alle Patches installiert, startet das System neu und es wird das installierte Betriebssystem gebootet…
    Die Aktualisierung von Firmware & Bios der Server Hardware ist somit abgeschlossen!
  9. Sollte man sich jedoch für den „Interactive“ Modus entschieden haben, kann man VOR dem einspielen der Patches noch Patches ausschließen, oder z.B deren Installation erzwingen!

     

  10. Ansonsten ist der Ablauf bzw. die Installations Vorgehensweise die gleiche wie beim „Automatic“ Modus!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.adminweb.at/firmware-bios-updates-meines-hp-proliant-ml350-g6-servers-mit-hp-smart-update-manager-hp-sum/

3 Kommentare

  1. rené

    Hallo Daniel,

    danke für die Anleitung. Ich habe ebenfalls einen ML350 G6 Server, allerdings mit Hyper-V. Mir ist es noch nicht gelungen, die Remote-Console zum Laufen zu bekommen. Die setzt irgendeine unterirdisch alte Java-Version voraus, die ich nicht verwenden möchte. Wie hast Du Deine Console zum Laufen bekommen?

    Viele Grüße
    René

    1. Daniel

      Hallo René,

      Ja ich hatte auch schon zeitweise Hyper-V installiert, bin jedoch irgendwann bei VMware hängen geblieben…
      Bzgl der Remote Console vom ILO. Das ist ein ständiges Problem….
      In letzter Zeit habe ich in der Java Console, die man über die Systemsteuerung erreicht unter Sicherheit die ILO Adresse zur „Siteliste“ hinzugefügt! Aber seit den letzten Update klappt dies schon wieder nicht mehr.
      Zurzeit verwende ich nur die „Integrated Remote Console“ für den MS Internet Explorer. Hierfür muss jedoch ein Plugin Installiert werden.

      Derzeit bin ich auch mal wieder auf der Suche nach eine Lösung, dass die Java Konsole wieder funktioniert. Dafür hab ich mir auch schon wieder einige Ideen aus dem Netz geholt bzw wieder andere Möglichkeiten aufgeschrieben, die ich aber erst noch testen will bzw. muss.
      Leider ging sich das bei mir zeitlich noch nicht aus.
      Ich werde mich vermutlich am Wochenende wieder einmal hinsitzen, und etwas herum probieren bzw. tüfteln. Wenn ich fündig geworden bin werde ich dazu auch gerne wieder einen kleinen Beitrag verfassen und diesen hier verlinken.
      Solltest du vorher schon etwas finden oder in Erfahrung bringen so würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du mir hier eine kleine Notiz hinterlässt =)

      LG
      Daniel

    2. Daniel

      Hallo René,

      wie versprochen habe ich mir das nochmal genauer angesehen und bin auch fündig geworden! – Somit habe ich auch gleich für mich eine passende Lösungen gefunden *freu*
      Habe dazu auch wieder einen kleinen Beitrag verfasst 😉
      Hier der Link dazu:

      http://blog.adminweb.at/hp-ilo2-java-remote-console-laesst-sich-nicht-starten-bzw-ausfuehren-hp-ilo2-java-remote-console-fails-to-start-class-not-found/

      LG
      Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>