Jul 09 2016

Verwenden der Microsoft SCCM Remote Console als Standalone Version – ohne Installation der Admin Console

Microsoft System Center 2012 - Logo

 

Verwendet man so wie ich zum testen / üben / lernen oder auch produktiv einen Microsoft SCCM Server ist es in manchen fällen nützlich oder auch sinnvoll wenn die Remote Console „quasi“ als Standalone Version nutzbar wäre.
Dadurch muss nicht auf jeden Client zuerst die Admin Console installiert werden!
Außerdem kann eine Standalone Version der SCCM Remote Console auch z.b.: auf einem USB-Stick mitgenommen werden, und man hat diese somit immer griffbereit!

Aber wie funktioniert das? bzw. wie bewerkstelligt man dies?

Hier die notwendigen Schritte zur Standalone Version der Microsoft SCCM Remote Console:

 

  1. Dafür benötigen wir einige Dateien von einem Server / PC der die Admin Console lokal installiert hat, bzw. kann man sich die Dateien auch direkt vom Server kopieren auf dem Microsoft SCCM (Microsoft System Configuration Manager) Server installiert ist!
  2. Hierfür begibt man sich in folgendes Verzeichnis:
    Verzeichnis der benötigten Dateien:
    C:\Program Files\Microsoft Configuration Manager\AdminConsole\Bin\i386
  3. Dort kopiert man sich anschließend folgende Dateien & Ordner:
    • cmrcviewer.exe (Datei)
    • rdpCoreSccm.dll (Datei)
    • 00000409 (Ordner – hier den gesamten Ordner kopieren!)
  4. Diese zwei Dateien und diesen Ordner kann man nun in ein beliebiges Verzeichnis / Laufwerk kopieren.
  5. Anschließend kann die MIcrosoft SCCM Remote Console mittels der cmrcviewer.exe gestartet und verwendet werden!
  6. Fertig, nun habt ihr eine Standalone Version der Remote Console welche voll portable ist  😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.adminweb.at/verwenden-der-microsoft-sccm-remote-console-als-standalone-version-ohne-installation-der-admin-console/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.